Vortrag: 150 Jahre Hildesheimer Silberschatz

17. November 2017
Prof. Dr.-Ing. Walter Schuhr, Magdeburg
150 Jahre Hildesheimer Silberschatz
Zusammen mit der Wittheit zu Bremen und der Bremer Gesellschaft für Vorgeschichte

Der umfangreiche Schatzfund von Silbergefäßen und Silbergerät, den man durch Zufall 1868 in Hildesheim fand, gehört mit seinen an die 70 Stücken zu den drei größten Ansammlungen römischen Edelmetallgeschirrs, das wir aus der frühen Kaiserzeit besitzen. Der Vortrag von Professor Schuhr aus Magdeburg wird über die Fundumstände des sensationellen Schatzes und seine Bedeutung sprechen, der zum großen Leidwesen von Hildesheim seinerzeit nach Berlin verkauft wurde. Er bezeichnet einen Höhepunkt der römischen Toreutik.

0 comments on “Vortrag: 150 Jahre Hildesheimer SilberschatzAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.